Biotech
  • ASX:MAP
  • ASX:SHL

Sonic Healthcare erwirbt 20% Anteil an Microba Life Sciences

Go to Imelda Cotton author's page
By Imelda Cotton - 
Copied

Der medizinische Diagnoseanbieter Sonic Healthcare (ASX: SHL) hat bekannt gegeben, dass er 17,8 Millionen US-Dollar für den Kauf einer 19,99%igen Beteiligung an der Präzisionsmikrobiomfirma Microba Life Sciences (ASX: MAP) ausgeben wird.

Im Rahmen des Deals wird Microba Sonic neue voll bezahlte Stammaktien zu je 0,26 US-Dollar ausgeben, um Sonic zu einem wesentlichen Aktionär zu machen.

Sonic wird zudem versuchen, ungelistete Optionen zu erwerben, die zu einem Preis von 0,33 US-Dollar pro Aktie ausübbar sind und weitere 5% des ausgegebenen Aktienkapitals von Microba repräsentieren.

Nach der Transaktion wird die pro-forma-Kassenbilanz von Microba 43,8 Millionen US-Dollar betragen, was es ermöglicht, Mikrobiomtherapien und Tests weiterhin in die Hände von Klinikern und Patienten weltweit zu bringen, um die Behandlungsstandards zu verbessern.

Strategische Allianz

Sonic und Microba haben auch die initialen bindenden Bedingungen für eine strategische Allianz vereinbart, um Microbas Mikrobiomtesttechnologie in neue globale Märkte zu bringen.

Die Vereinbarung ermöglicht es Sonic und seinen Tochtergesellschaften, Microbas Produkte exklusiv an Kunden, einschließlich Allgemeinmedizinern und Spezialisten, in Deutschland, Belgien und Großbritannien für einen initialen Zeitraum von 12 Monaten und die Möglichkeit einer Erweiterung auf eine vollständige Lizenz- und Vertriebsvereinbarung zu verteilen.

Sonic und seine Tochtergesellschaften werden auch nicht-exklusive Verteilungsrechte für Märkte in der Schweiz, den USA, Australien und Neuseeland haben.

Von der Partnerschaft wird erwartet, den adressierbaren Markt von Microba erheblich zu erhöhen, indem es seine Testprodukte an die bestehende Kundenbasis von Sonic im Gesundheitswesen bringt.

Im Rahmen der Allianzbedingungen wird der Chief Medical Officer von Sonic, Dr. Stephen Fairy, dem medizinischen Beratungsausschuss von Microba beitreten und ist verantwortlich für die Regelung der wissenschaftlichen Richtung der kommerziellen Aktivitäten des Unternehmens.

Sonic hat gesagt, dass es keine Position im Aufsichtsrat von Microba anstreben wird.

Stärken der Unternehmen

Der CEO von Sonic, Dr. Colin Goldschmidt, sagte, dass der Deal die Stärken beider Unternehmen nutzt.

„Wir sind stolz darauf, präzise und zuverlässige medizinische Diagnosedienste mit Hilfe von führenden Labor- und Informatiktechnologien anzubieten [und] unsere Partnerschaft mit Microba veranschaulicht unsere Verpflichtung, in die modernsten Entwicklungen in der Labormedizin zu investieren“, sagte er.

„Wir sehen, dass die Mikrobiomdiagnostik in den kommenden Jahren ein wichtiger Bestandteil der Pathologie werden wird und sind begeistert von den Möglichkeiten, die die Technologie von Microba für unsere globalen Operations, sowie unsere Kliniker und Patienten bieten wird.“

Über die Partner

Sonic ist eines der größten medizinischen Diagnoseunternehmen der Welt und beschäftigt weltweit mehr als 41.000 Mitarbeiter.

Die Gruppe hat eine Marktkapitalisierung von etwa 16 Milliarden US-Dollar und erzielte im Geschäftsjahr 2022 einen Umsatz von 9,3 Milliarden US-Dollar.

Microba treibt die Entdeckung und Entwicklung von neuen Therapeutika für wichtige chronische Erkrankungen voran und bietet weltweit Dienstleistungen zur Mikrobiomdiagnostik für Forscher, Kliniker und Verbraucher an.

Durch Partnerschaften mit führenden Organisationen unterstützt das Unternehmen die Entdeckung neuer Beziehungen zwischen Mikrobiomen und Erkrankungen zur Entwicklung neuer Gesundheitslösungen.

Stock Codes
ASX:MAP
ASX:SHL